Kontakt

Wärme in formschönem Design

Durch einen Badheizkörper erzeugen Sie wohlige Wärme in Ihrem neuen Bad. Immer dann, wenn Sie sie brauchen. In der warmen Jahreszeit ist er als Schmuckstück des Bades keineswegs überflüssig. Sie können ihn als formschönen Handtuchhalter nutzen.

Ist der Badheizkörper im Einsatz, wärmt er Ihre Handtücher angenehm vor. So können Sie sich nach einer entspannenden Dusche in ein wohlig warmes Handtuch hüllen.

Ihr neuer Badheizkörper kann aber noch mehr. Mit Hilfe eines Montagekits können viele Modelle zu einem praktischen Raumteiler werden. Dadurch können Sie Ihr Bad optisch in unterschiedliche Bereiche untergliedern und schaffen Ihre persönliche Wohlfühloase.

Badheizkörper

Badheizkörper gibt es in schlichtem, zurückhaltendem Design oder in extravaganten Ausführungen, die wie Kunstobjekte wirken. Wählen Sie Ihren Badheizkörper ganz nach Ihrem Geschmack und zu Ihrem Bad passend aus. Der Farb- und Oberflächenvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. Einige Modelle gibt es mit einer indirekten Beleuchtung. Wir beraten Sie gerne dazu.

Flexibel in seiner Funktion

Der Badheizkörper passt sich Ihren Gegebenheiten vor Ort an. Sie haben die Wahl zwischen einem rein elektrischen Betrieb, einem Mischbetrieb und einem Warmwasserbetrieb.

Ein rein elektrischer Heizkörper wird über eine Heizpatrone, die an die Elektrik angeschlossen wird, beheizt. Die Regelung des elektrischen Badheizkörpers gibt es von einer manuellen Stufenregelung bis hin zu einer gradgenauen digitalen Anzeigenregelung.

Beim Mischbetrieb wird der Badheizkörper an die zentrale Heizungsanlage angeschlossen und durch Warmwasser erwärmt. Zusätzlich kann der Badheizkörper durch eine Heizpatrone in seinem Betrieb unterstützt werden. Vorteil für Sie, ist Ihre Heizungsanlage nicht in Betrieb, können Sie bequem auf die elektrische Regelung zurückgreifen. Die dritte Variante ist der Warmwasserbetrieb. Der Badheizkörper wird an die Heizungsverrohrung angeschlossen und über einen Thermostatkopf geregelt.

Zu beachten ist die Wärmeleistung des Badheizkörpers. Sie muss auf die Größe Ihres Bades abgestimmt. Je nach weiteren Heizmöglichkeiten, wie zum Beispiel einer Fußbodenheizung oder eines normalen Heizkörpers kann die benötigte Wärmeleistung niedriger oder höher sein. Je nach Größe des Badheizkörpers erbringt er eine geringere oder höhere Leistung. Lassen Sie sich zu diesem Thema von Ihrem Fachhandwerker beraten.