Kontakt

Kleine Bäder ganz groß

Kleine Bäder lassen sich durch intelligente Einrichtungsideen und eine gute Raumplanung groß rausbringen.

Kleine Bäder haben eine durchschnittliche Fläche von 3-6 m². Deshalb ist gerade bei kleinen Bädern eine intensive Ideen- und Planungsphase wichtig.
Verdeutlichen Sie sich, welche Ansprüche Sie an Ihr neues Badezimmer stellen.
Auf welche Funktionen legen Sie wert und wie möchten Sie Ihr neues Badezimmer nutzen?

Ist der Raum begrenzt, stellen Sie sich die Frage, ob Sie Badewanne und Dusche benötigen.
Die beste Lösung für kleine Bäder – entscheiden Sie sich für eine Variante.
Wählen Sie einen komfortablen Duschbereich oder eine Badewanne, in der Sie sowohl bequem baden, als auch entspannt duschen können. Auf Wellness-Elemente müssen Sie in keinem der jeweiligen Bereiche verzichten. Nicht nur Badewannen können mit Wellness-Anwendungen ausgestattet werden, auch Duschbereiche können durch Brausen und Dampffunktion zu kleinen Wellness-Oasen werden.
Sowohl eine Badewannen- als auch eine Duschanlage auf kleinstem Raum zu realisieren, kann zu zwei beengten Bereichen führen, die den Raum optisch kleiner wirken lassen.
Möchten Sie beide Bereiche realisieren, ist eine intelligente Raumaufteilung wichtig. Oder aber Sie haben die Möglichkeit weitere Räume, als Badezimmer-Erweiterung zu nutzen. So können Sie zum Beispiel neben einem Wannenbad auch ein weiteres Duschbad entstehen lassen.

Bei der Raumaufteilung um die Ecke gedacht - Passende Raumlösungen für kleine Bäder

Zwischenwände können für eine bessere Raumaufteilung sorgen, Bereiche voneinander separieren und neue Möglichkeiten für Sie eröffnen. Durch eine Aufteilung in unterschiedliche Bereiche können auch kleine Bäder von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden.
Durch zusätzliche Wände entstehen Rückzugsecken, die Ihrem Badezimmer zu noch mehr Gemütlichkeit verhelfen.
Das Resultat ist eine neue, raffinierte Raumaufteilung, die Ihr kleines Bad in neuem Glanz erstrahlen lässt.

Raumsparende Einrichtung für kleine Bäder

Durch raumsparende Einrichtung wirken kleine Bäder größer.
Waschtische und WCs gibt es in weniger ausladenden und verkürzten Varianten. Durch diese Produkte schaffen Sie sich noch mehr Raum zum Wohlfühlen und Entspannen in Ihrem Badezimmer. Abstriche im Komfort müssen Sie deshalb keine machen.
Auch Badewannen- und Duschlösungen gibt es passend für die Gegebenheiten Ihres Raumes.

Badmöbel schaffen Stauraum für Sie, in vielen Formen und Varianten. Auch für kleine Bäder ist viel Stauraum wichtig. Hier dürfen die Möbel allerdings nicht zu ausladend sein. Die Lösung sind raumsparende Badezimmermöbel. Sie haben eine geringere Korpus-Ausladung, als Standardausführung. Sie bieten dennoch wertvollen Stauraum, um die vielen kleinen Dinge des täglichen Bedarfs verschwinden zu lassen.
Bei Hochschränken besteht, neben Varianten mit kleiner Ausladung, die Möglichkeit den Möbelkorpus in die Wand einzulassen.
Unterputzvarianten von Spiegelschränken können komplett in die Wand eingesetzt werden und lassen eine fast ebene Fläche mit viel Stauraum entstehen – ein großes Plus für kleine Bäder. Wenn Möbel als Unterputzvariante verbaut werden sollen, ist es wichtig die Umsetzbarkeit und die örtlichen Gegebenheiten durch einen Fachhandwerker überprüfen zu lassen.

Die Multitalente für kleine Bäder – universelle und wandelbare Einrichtung

Wandelbare Einrichtung kann mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen oder auch „verschwinden“, wenn Sie sie nicht benötigen.
Sie wünschen sich einen großen Duschbereich für Ihr kleines Bad? Kein Problem, mit einer Falttür, die komplett an die Wand geklappt werden kann, wenn sie gerade mal nicht gebraucht wird. Der Duschbereich wird dadurch zur nutzbaren Fläche umfunktioniert und vergrößert kleine Bäder.
Eine Badewanne kann, wenn sie nicht in Gebrauch ist, mit einer Auflage versehen werden. So schaffen Sie zusätzliche Ablagefläche oder einen Liegebereich zum Entspannen.

Wir finden für Sie die passenden Multitalente für Ihr neues Badezimmer.

Tipps & Tricks für kleine Bäder – Minibäder optisch größer erscheinen lassen

Mit den richtigen Einrichtungsideen können Sie Ihr Bad optisch größer wirken lassen. Entscheiden Sie sich für großformatige Fliesen mit schmalem Fugenbild, sorgen Sie für Großzügigkeit in Ihrem neuen Bad. Viele breite Fugen lassen kleine Bäder hingegen gedrungen erscheinen. Sind in bestimmten Bereichen keine Fliesen gewünscht, haben Sie die Möglichkeit die Wände zu verputzen.
Bei der Farbgestaltung sollten Sie auf helle Farben zurückgreifen und Einrichtung und Wände nicht zu kontrastreich gestalten. Bleiben Sie am besten in der gleichen Farbfamilie und setzen Sie farbliche Highlights mit der Auswahl Ihrer Accessoires.
Utensilien für den täglichen Bedarf bewahren Sie am besten zentral in Schränken, Regalen oder sonstigen Behältnissen auf. Ordnung im Bad sorgt für Ruhe und Großzügigkeit.
Werden Spiegel an den richtigen Stellen platziert, tragen Sie dazu bei, dass Ihr kleines Bad optisch größer erscheint.

Weitere Tipps und Tricks, um Ihr kleines Bad ganz Groß rauszubringen, verraten Ihnen unsere Badberater. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Badplanung bei badambiente.